Was ist Neurostress?

Der Begriff “Neurostress” entstand in den neunziger Jahren, als man die medizinischen Erkenntnisse der Leib-Seele-Verbindung im medizinischen Fachgebiet der Psycho-Neuro-Endokrino-Immunologie („PNEI“) zusammenführte. Dieses medizinische Fachgebiet untersucht das Zusammenwirken psychischer, neurologischer, endokriner/hormoneller und auch immunologischer Phänomene der Stress-Reaktion.

Man kann sagen, dass Neurostress Ausdruck eines neuro-regulatorischen Ungleichgewichts ist, welches Funktions-Störungen auslöst, zu denen u.a. so häufige Erkrankungen wie Depressionen, Ängste, Fatigue (Erschöpfungs-Syndrom), Migräne und Fibromyalgie (eine chronische Schmerzerkrankung) gehören.

Ich habe die wissenschaftliche Literatur zu diesem Thema verfolgt und habe mich dabei neben den biologischen und biochemischen Grundlagen immer besonders für die Diagnostik und praktische Therapie bei Neurostress interessiert.

Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben, können Sie mir auch gerne ein e-mail schreiben (praxis@dr-bieger.de) oder sich mit meiner Praxis in Verbindung setzen unter Tel: 089 543217-0