Thema: ‘Depression’

Dr. Bieger zum Thema “Neurotrope Aminosäuren”

Mittwoch, 25. Juli 2012
Ich habe Ihnen aktuelle Informationen zum Thema “Neurotrope Aminosäuren” in einem Report zusammengestellt. Um Ihr persönliches Exemplar des Berichts anzufordern, geben Sie bitte Ihre E-Mail Adresse in das nachfolgende Feld ein und klicken auf “senden”. Ihr Dr. W. Bieger Um Ihr persönliches Exemplar des Berichts anzufordern, geben Sie bitte Ihre E-Mail Adresse in das nachfolgende […]

Weiter lesen...

Brain Derived Neurotrophic Factor (BDNF)

Freitag, 25. Februar 2011
In diesem Artikel stelle ich Ihnen die wissenschaftliche Hintergrund-Information zu einem neuronalen Wachstums-Faktor, dem Brain Derived Neurotrophic Factor (BDNF) vor. BDNF ist wesentlich beteiligt an der Neurogenese und damit an der Formbarkeit (“Plastizität”) des Nervensystems. BDNF ist das aktivste sogenannte “Neurotrophin”, das die Funktion, das Wachstum und die Differenzierung von Neuronen und Synapsen unterstützt. Dem […]

Weiter lesen...

Spiegel-Artikel zu Burnout und Depression

Montag, 07. Februar 2011
In der Ausgabe 4/2011 des Spiegels wurde ein interessanter Artikel zum Thema Burnout und Depression publiziert unter dem Titel “Volk der Erschöpften”. Die Grundhypothese ist, dass die Welt im 21. Jahrhundert “schnell, anstrengend, unberechenbar” geworden ist und die “Entgrenzung der Arbeit” zu einer Reizüberflutung und Überbelastung führt. Die physiologischen Grundlagen des Burnout und der Depression […]

Weiter lesen...

Therapie mit 5-Hydroxytryptophan (5-HT)

Mittwoch, 18. März 2009
In einer Übersichts-Arbeit aus dem Jahr 1998 fasst Timothy Birdsall die wesentlichen Aspekte einer Therapie mit 5-Hydroxytryptophan (5-HT) zusammen. Nach oraler Aufnahme wird 5-HT gut resorbiert und etwa 70 % werden in die Blutbahn aufgenommen. Im Gegensatz zu Tryptophan wird 5-HT nicht in Aminosäuren eingebaut und kann somit vom Körper im vollen Umfang direkt zur Weiter-Synthese […]

Weiter lesen...

Aminosäure-Therapie bei Depressionen

Dienstag, 17. März 2009
Gerade im Hinblick auf Depressionen möchte ich Ihnen eine wissenschaftliche Untersuchung vorstellen, die mich besonders beindruckt hat: Es handelt sich um eine Studie aus dem Jahre 1991 von Prof. Pöldinger und Kollegen. Prof. Pöldinger hat diese Arbeit in seiner Zeit als Chefarzt der Psychiatrischen Universitäts-Kliniken Basel verfasst. Er hat untersucht, inwieweit die Therapie mit bestimmten […]

Weiter lesen...