Diagnostik bei EBV Infektionen

In diesem Video kommentiert Dr. Bieger einige Aspekte der Diagnostik von EBV Infektionen. Das Epstein Barr-Virus verursacht als Primärinfektion das Pfeiffer’sche Drüsenfieber (Infektiöse Mononukleose). Das Virus persistiert dann lebenslang und kann reaktiviert werden. EBV Reaktivierung wird im Rahmen des Chronic Fatigue Syndroms (CFS) als eine wesentliche Ursache diskutiert. Insofern ergibt sich diagnostisch das Problem, eine zurückliegende Infektion von einer Reaktivierung zu unterscheiden.

Ihr Beitrag zu diesem Artikel